Die Existenz extraterrestrischer Zivilisationen und ihre Implikationen für die politische Philosophie

Diese Arbeit analysiert umfassend die Wahrscheinlichkeit der Existenz extraterrestrischer Zivilisationen und die Relevanz möglicher daraus resultierender Themengebiete für die politische Philosophie wie existenzielle Risiken, Große Filter und Astroethik.

Weiterlesen
Foto: Daniel Graziadei, 2022

Ein Semester Kreativ Schreiben! Portfolio

Im Sommersemester 2022 hatte ich die Ehre und die Freude an dem Kurs Kreativ Schreiben! des LMU Schreibzentrums teilnehmen zu dürfen. Als kleinen Einblick, was man so in diesem Kurs macht, präsentiere ich euch hier mein Portfolio, welches in diesem Kurs entstand. Viel Vergnügen bei der Lektüre dieser sehr diversen Texten – unter anderem den ersten Poetry Slam, den ich je geschrieben und vorgetragen habe!

Weiterlesen

Dark Academia: Eine Fallstudie zu Internet Aesthetics im Performatismus

Dieser Seminararbeit untersucht die Entstehung von digitalen Subkulturen aus Internet Aesthetics anhand einer intensiven Analyse von Dark Academia. Neben der Memetik zur Erklärung der Genese, wird dabei Dark Academia aus der Sicht der Theorie des Performatismus eingeordnet.

Weiterlesen

Von der Philosophie des Kapitalismus und davon wie Aktienmärkte CEOs zum Klimaschutz zwingen

Die Philosophie des Kapitalismus ist ein spannendes Feld der intellektuellen Auseinandersetzung – wäre da nicht die für Deutschland typische defizitäre Finanzbildung bei den Kommilitonen. Ein Essay über das Unwissen von Philosophen und darüber, wie Aktienmärkte den Klimawandel einpreisen, CEOs zum Klimaschutz zwingen und die Wunder des Preismechanismus.

Weiterlesen

Vom Generationenkonflikt und dem gelbgrünen Backlash der Gen Z

Bei den Bundestagswahlen 2021 überzeugten nicht nur die Grünen die jungen Erstwähler. Die FDP erfreut sich größter Beliebtheit bei der Gen Z. Die Ursachen finden sich im demographischen Wandel und der fehlenden Generationengerechtigkeit in der Rentnerrepublik Deutschland.

Weiterlesen

Gerechter Zorn [Randgedanken]

Eigentlich wollte ich mal wieder einen politischen Essay schreiben. So eine richtige ausführliche Analyse mit einem Haufen Zitate und Verweise. Aber dann kamen die Korruptionsaffären und es sind mir einige brilliante Journalisten zuvorgekommen. Das Internet ist jetzt voll mit klugen und ausführlichen Analysen darüber, was momentan faul im Staate ist. Die Wut und das Ressentiment zischen förmlich aus dem überkochenden Wuttopf – und das ist großartig.

Weiterlesen

Nietzsches Genealogie der Moral: Von Herren und Sklaven

Was gut und was böse ist, das erscheint den meisten Menschen intuitiv klar zu sein. Und fast ebenso erscheint es ihnen als selbstverständlich, dass das „Gute“ wertvoller und erstrebenswerter sei als das „Böse“. Doch nicht nur in den hitzigen Moraldebatten der kontemporären Culture Wars und politischen Diskurse besteht selten Einigkeit darüber, was nun als „gut“ und was als „böse“ zu bewerten ist. Wenn man sich etwas mit der Geschichte der Menschheit und ihren zahllosen Kulturen beschäftigt, so erkennt man, dass die Werturteile von Zeit zu Zeit und Kultur zu Kultur massiven Veränderungen und Verschiebungen unterworfen waren und sind. Zentral ist dabei der von Nietzsche herausgearbeitete Konflikt zwischen Herren und Sklavenmoral.

Weiterlesen