Was Nihilist Punk ist [Nihilist Punk-Edition]

Auch wenn nur einer meiner Romane – Crackrauchende Hühner: Nihilist Punk – den Begriff im Titel trägt, so lassen sich der Stil und die Themen des Nihilist Punk in dem Großteil meines bisher veröffentlichten Werkes wiederfinden. Sogar mein neuster Roman – Der Faschist – der von vielen Leserinnen und Lesern als etwas komplett anderes und neues wahrgenommen wird, ist Teil dieses Projekts. Konkret gehören dazu noch: Das Erwachen des letzten Menschen (das erste und grundlegende Werk, welches ich als Einstieg in meine Bücher empfehle), Wenn Sozioapthen träumen (insbesondere die Geschichte Arschaggedon darin, die ich daher auch kostenlos auf diesem Blog online gestellt habe), Der Apfelsmoothie der Erkenntnis (etwas überambitioniert), Die finale Lösung der Menschenfrage, XN4-DMT, sowie einige Essays wie Der Wille zur Zukunft und Kosmischer Horror & Carcosa und weitere Kurzgeschichten, die noch auf die Veröffentlichung warten.

Doch was ist eigentlich Nihilist Punk und was will ich mit diesem Stil bezwecken? Die dem Stil gerecht werdende Antwort lautet wohl:

Nihilist Punk ist nicht nur ein transgressiver Stil des Erzählens. Es ist ein Rohrschachtest aus Blut, Pixeln und Tinte, der sich über Wörter, Bildschirme und Seiten verteilt und es ist eine dunkle, psychedelische Ästhetik des nihilistischen Zerfalls, des absurden Widerstands und der heroischen Neuerichtung, und es ist viel mehr als das. Nihilist Punk ist ein literarischer Feldzug. Nihilist Punk ist eine narrative Waffe gerichtet gegen die Dekadenz des von Nietzsche postulierten letzten Menschen und die vom postmodernen Kapitalismus hervorgebrachte nihilistische Spektakel- und Konsumgesellschaft. Nihilist Punk ist im Kern ein posthumanistisches und akzelerationistisches Projekt der Transgression, das darauf abzielt den Nihilismus der Postmoderne zu beschleunigen, sie und ihn zu beschleunigen bis er zu einer spitzen Waffe zusammenschmilzt und sich gegen sich selbst und sie richtet; sie zu beschleunigen, bis die Geschwindigkeit alles auseinanderreißt und selbst der Abgrund, das Nichts jenseits der Simulacra, sich selbst verschlingt, bis Cthuluh sich selbst frisst und die Kathedrale fällt, bis die Dekonstruktion sich dekonstruiert und die Singularität kollabiert. Nihilist Punk ist ein psychedelischer Absturz in den gierigen Abgrund, der unter dem nackten Ego lauert. Es ist eine Spritze Amphetamin gerammt in das von Überstimulation ermüdete Gehirn. Nihilist Punk ist das blutverschmierte, wabernde Spiegelbild. Nihilist Punk ist eine schwarze Pille, die du in eine Pistole lädst und dir durch den Schädel jagst, um aus der cybernetischen Matrix der postmodernen Hyperrealität aufzuwachen und dich aus den Maschinerien der Kontrolle zu befreien. Nihilist Punk ist ein Abrissunternehmen für intellektuelle Kartenhäuser und ein Genozid an Dogmen und Ideologien. Nihilist Punk ist das Niederreißen und Niederbrennen aller deiner Überzeugungen, bis selbst das letzte Gerippe der morschen Ideologien der Vergangenheit und Gegenwart und ihre Kontrollsüchte zusammenbrechen und auseinanderfallen, bis du nackt in der Finsternis einer dunklen Aufklärung kauerst, geläutert von den Illusionen des Spektakels und den Dogmen, und bereit aus der Leere Neues zu schaffen, dich selbst und den Zeitgeist zu transformieren und zu überwinden. Es ist daher zuerst eine geistige Säuberungsaktion. Nihlist Punk ist der Asteroideneinschlag, der die Dinos auslöscht, um Platz zu machen für die Herrschaft der neuen Menschen und Ideen. Nihlist Punk ist das freudige Drücken des Roten Knopfs, um nach der Apokalypse neuzustarten, immer und immer wieder. Es ist die Ewige Wiederkehr der Dämmerung der Götzen bis der Kreis bricht, es nicht mehr dämmert und irgendwann ein Morgen der Metamoderne anbricht. Es ist Wahnsinn, der durch die Tasten und Worte in deinen Verstand sickert, ihn wie ein Virus infiziert und ihn langsam zusammen mit dem System umstrukturiert, bis der Wille zur Macht aus seinem vergoldeten Käfig bricht und die gecancelten Zukünfte und Freiheiten sich wieder eröffnen. Es ist das Brodeln im Archésee Hali, das den Aufstieg neuer Archetypen und einer neuen Memetik ankündigt. Nihilist Punk ist ein amorphes, ewig im Werden begriffenes Projekt, das wie der Mensch sich stetig neuformt, das wie Nyarlathotep ewig kriecht und wandelt, so wie die Matrix stetig fließt, eine immer tiefere Schneise in die Tiefe grabend. Es ist ein Seil, das sich durch die Dunkelheit der Leere in die Zukunft spannt.

Ah, und es ist eine Art literarisches und philosophisches Spiel, in welchem die wichtigsten Hinweise und Botschaften in Metaphern verschlüsselt sind, die man eventuell erst versteht, wenn man paar andere Bücher gelesen und angefangen hat nicht nur Geschichten zu konsumieren, sondern auch über sie nachzudenken und zu reflektieren.

Relevante philosophische Einflüsse in diesem Amalgam: Friedrich Nietzsche, Georges Bataille, H.P. Lovecraft, Michel Houellebecq, Alain de Benoist, Albert Camus, Jean-Paul Sartre, Nick Land, Mark Fisher, Walter Lippmann, William S. Bourroughs, Hunter S. Thompson, Slavoj Žižek, Carl Jung, Neil Postman, Guy Debord, Aldous Huxley

 


Wenn dir dieser Artikel weitergeholfen oder dich unterhalten hat, dann würde es mich freuen, wenn du mir einen Kaffee spendieren würdest, mit dem ich noch mehr solcher Artikel schreiben kann 😉
Kaffee spendieren via Ko-Fi

Nikodem Skrobisz

Nikodem Skrobisz, auch unter seinem Pseudonym Leveret Pale bekannt, wurde am 26.02.1999 in München geboren. Er ist als Journalist und Schriftsteller tätig und hat bereits mehrere Romane und Kurzgeschichten publiziert, die meist philosophische und gesellschaftliche Themen behandeln. Zurzeit ist er Vorstandsmitglied des Bundesverband junger Autoren und Autorinnen e.V... Er studierte bis 2020 Kommunikationswissenschaften und Psychologie. Halbprivate Einblicke gibt es auf Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.