Kulturelle Hegemonie – Das Freiheitslexikon

Über Antonio Gramsci, Metapolitik und Kulturelle Hegemonie habe ich ja bereits ein paar Sachen geschrieben. Nun gibt es von mir auch einen lexikalischen Artikel zu diesem Thema im Freiheitslexikon des Prometheus-Institut.

Kulturelle Hegemonie ist ein von dem neomarxistischen Vordenker Antonio Gramsci (1891 – 1937) entwickeltes Konzept, welches beschreibt, wie eine politische Gruppe, insbesondere der Staat, nicht primär durch Gewalt ihre Macht konsolidiert, sondern vor allem durch die Produktion von zustimmungsfähigen Ideen und die Kontrolle der Kultur. Dabei prägte Gramsci den heutigen Begriff der Zivilgesellschaft, die für ihn in bürgerlichen Gesellschaften den zentralen Ort kultureller Machtkämpfe und der Konsensbildung darstellt. Das Konzept ähnelt der von Friedrich August von Hayek später formulierten Social Change Theorie, ist allerdings deutlich komplexer und stellt bis heute die Grundlage für viele sozialwissenschaftliche Forschungsgebiete. Gramscis Theorie ermöglicht es insbesondere, nicht nur die Mechanismen der Zivilgesellschaft und die gegenwärtige Permanenz staatsgläubigen Denkens zu verstehen, sondern auch zu erklären, wie politische Gruppen an die Macht gelangen und intellektuelle Bewegungen zu politischen Veränderungen führen. […]

Den vollständigen Artikel findet ihr im Freiheitslexikon des Prometheus-Instituts:

https://freiheitslexikon.de/kulturelle-hegemonie/

 


Weiterführende Texte

Gramsci, Antonio, Gefängnishefte: Kritische Gesamtausgabe in 10 Bänden, Argument Verlag mit Ariadne, 2019
Skrobisz, Nikodem, Liberaler Gramscismus – Was Liberale von dem Neomarxisten Antonio Gramsci lernen können, Peace Love Liberty, 2019
Fiori, Giuseppe, Das Leben des Antonio Gramsci: Eine Biographie, Rotbuch Verlag, 2013
De Benoist, Alain, Kulturrevolution von rechts: Gramsci und die Nouvelle Droite, Jungeuropa Verlag, 2017
Barfuss, Thomas, Jehle, Peter: Antonio Gramsci zur Einführung, Junius, 2014

 


Wenn dir dieser Artikel weitergeholfen oder dich unterhalten hat, dann würde es mich freuen, wenn du mir einen Kaffee spendieren würdest, mit dem ich noch mehr solcher Artikel schreiben kann 😉
Kaffee spendieren via Ko-Fi

Nikodem Skrobisz

Nikodem Skrobisz, auch unter seinem Pseudonym Leveret Pale bekannt, wurde am 26.02.1999 in München geboren. Er ist als Journalist und Schriftsteller tätig und hat bereits mehrere Romane und Kurzgeschichten publiziert, die meist philosophische und gesellschaftliche Themen behandeln. Zurzeit ist er Vorstandsmitglied des Bundesverband junger Autoren und Autorinnen e.V.. und studiert Kommunikationswissenschaften und Psychologie. Halbprivate Einblicke gibt es auf Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.