Wir haben den Deutschen Phantastik Preis 2019 gewonnen!

Die „Noir“-Anthologie des SadWolf Verlags, an der ich mit meiner Kurzgeschichte „XN4-DMT“ beteiligt bin, wurde vor einiger Zeit für den Deutschen Phantastik Preis 2019 nominiert und kam auf die Shortliste in der Kategorie „beste deutschsprachige Anthologie“. Dann stimmten die Leserinnen und Leser, also ihr, darüber ab, welches Buch den Preis bekommen sollte.

Tausende Leserinnen und Leser stimmten ab und um die achthundert (würde ich mal schätzen) waren am 23.11.2019 in dem Atrium des Mercure Hotels, wo nach der BuchBerlin, die Gewinner bekanntgegeben und die Preise verliehen wurden.

Und … das Wolfsrudel hat sich dabei mit der „Noir“-Anthologie den Deutschen Phantastik Preis DPP 2019 für die beste deutschsprachige Anthologie geholt! 😀  Vielen, vielen Dank an die beiden großartigen Verleger Etienne Sadek & Johannes Wolfers, die Juroren & Organisatoren des DPP und natürlich euch Leserinnen und Leser, die es ermöglicht haben, dass wir zehn Autoren in dieser großartigen Anthologie veröffentlicht wurden und nun auch diesen im wahrsten Sinne des Wortes phantastischen Preis gewonnen haben. Und natürlich auch herzlichen Glückwunsch an alle anderen diesjährigen Preisträgerinnen und Preisträger. Der DPP wurde bereits an Größen wie Stephen King, Wolfgang Hohlbein, Markus Heitz und J.K. Rowling verliehen. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie stolz und glücklich ich bin, dass wir bzw. unsere Anthologie den Preis gewonnen hat.

Und das großartige: Sie spielt in dem gleichen Universum, wie das Romanprojekt, welches ich im Zuge des NaNoWriMo begonnen habe und das fast fertig ist in der Rohfassung. Auch das namensgebende XN4-DMT spielt darin als Derivat des in dem Roman wichtigen XN6-DMT eine zentrale Rolle. Kann man sich einen größeren Motivationskick vorstellen?

 


Wenn dir dieser Artikel weitergeholfen oder dich unterhalten hat, dann würde es mich freuen, wenn du mir einen Kaffee spendieren würdest, mit dem ich noch mehr solcher Artikel schreiben kann 😉
Kaffee spendieren via Ko-Fi

Nikodem Skrobisz

Nikodem Skrobisz, auch unter seinem Pseudonym Leveret Pale bekannt, wurde am 26.02.1999 in München geboren. Er ist als Journalist und Schriftsteller tätig und hat bereits mehrere Romane und Kurzgeschichten publiziert, die meist philosophische und gesellschaftliche Themen behandeln. Zurzeit ist er Vorstandsmitglied des Bundesverband junger Autoren und Autorinnen e.V.. und studiert Kommunikationswissenschaften und Psychologie. Halbprivate Einblicke gibt es auf Instagram

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.