BoD & Amazon – Problematik wohl endgültig gelöst

Letztes und vorletztes Jahr berichtete ich auf meinem Blog hier ausführlich über das Problem, dass Bücher von BoD bei Amazon nicht mehr erhältlich bzw. nicht bestellbar waren. (Die Artikel finden sich in der Bibliothek) Amazon und BoD erklärten dies mit Datenbankproblemen, allerdings wirkte das alles für Außenstehende doch eher wie ein Machtkampf zwischen den beiden größten Anbietern für Selfpublishing. Darauf deutet auch die Tatsache hin, dass die meisten Bücher nach einigen Monaten wieder bei Amazon bestellbar und auf Lager waren – mit Ausnahme der Bücher, deren Printpreis sehr niedrig lag. Diese Bücher, die meist pro Stück 4,99€ kosten, sind bis vor kurzem weiterhin nicht bei Amazon in der Printfassung bestellbar gewesen. Die liegt wahrscheinlich daran, dass der geringe Preis für Amazon nur geringe Margen ermöglicht (wobei dies nur eine Spekulation ist). Das hat mich persönlich sehr geärgert, da ich selber vier Bücher für den Preis von 4,99€ angeboten habe, darunter auch das Bestsellersachbuch über Kratom. http://amzn.to/2piQ9It

Nun hat BoD sich dieser Problematik anscheinend angenommen, indem es selber als Händler bei Amazon auftritt und die Bücher direkt dort verkauft.

Es fallen dadurch zwar 1,49€ zusätzliche Lieferkosten an, weshalb es für Sparfüchse besser ist, direkt bei BoD zu bestellen, um die Versandkosten zu sparen, aber da Amazon den größten Markt für Selfpublisher darstellt, ist es erfreulich dass die Bücher dort jetzt wieder erhältlich und schnell lieferbar sind.

Dass die Bücher überhaupt lieferbar sind, ist zwar eine Verbesserung, allerdings sind die zusätzlichen Versandkosten für Amazonkunden, vor allem jene mit Primeaccounts, ein deutlich negativer Aspekt.