Über

Autorenvita

März 2018

Geboren am 26.02.1999 in München, begann Nikodem Skrobisz bereits im Alter von vier Jahren erste Kurzgeschichten zu verfassen und bald von seiner Neugier getrieben in nicht immer ganz gesunde Abgründe abzusteigen. Umzüge zwischen Polen und Deutschland, Reisen um die ganze Welt von Washington bis nach Tokio, sowie mehrere Schulwechsel, darunter unter anderem ein Jahr auf dem Eliteinternat Schloss Neubeuern, brachten ihn mit Personen und Ideen aus allen Gesellschaftsschichten zusammen. Mit sechzehn Jahren veröffentlichte er unter dem Pseudonym Leveret Pale seine ersten Novellen und Kurzgeschichten, kurz darauf folgten ganze Romane und Anthologien wie „Crackrauchende Hühner“ und „Wenn Soziopathen träumen“ und die erfolgreiche Teilnahme an Lesungen und Wettbewerben, wie z.B. dem Noir-Contest des SadWolf Verlags.

Das Pseudonym Leveret Pale ist eine Anspielung auf das Weiße Kaninchen aus ‚Alice in Wunderland‘. Ähnlich wie das Weiße Kaninchen Alice ins Wunderland lockt, entführt Leveret Pale seine Leser in fremde Welten. Allerdings sind diese Welten nicht unbedingt so schön wie Wunderland, sondern oft surreal und kompliziert, manchmal gewürzt mit einer Prise schwarzen Humor und immer voller philosophischer Fragestellungen, die zum Nachdenken anregen. Seine Erzählung behandeln daher vor allem philosophische, psychologische und gesellschaftliche Themen, wie Transhumanismus, Subkulturen, individuelle Freiheit und Sinnfindung. 

Seit Oktober 2017 ist Nikodem Skrobisz Vorstandsmitglied des BVjA, Bundesverband junger Autoren und Autorinnen e.V., und engagiert sich für die Förderung junger Literaten. Darüber hinaus beteiligt er sich als Journalist regelmäßig an diversen Publikationen und war unter anderem bis Mai 2019 Chefredakteur des Studentenmagazins „Peace Love Liberty„.

Oktober 2018 nahm er das Studium der Kommunikationswissenschaften und der Psychologie an der Friedrich-Schiller-Universität-Jena auf.

 

FAQ – Die am häufigsten gestellten Fragen

Auch wenn es bereits einige Interviews mit mir gibt, die man in unter Leveret Pale in den Medien finden kann: Hier die Antworten auf einige der technischeren Fragen, die ich meist in Interviews nicht gestellt bekomme und daher auch nicht beantworte. Die meisten gängien Fragen habe ich daher in meinem letzten Interview über mein Autorenleben und in meinem vorletzten Interview über meinen Schreibprozess  beantwortet. Meine Bücher findet man unter Veröffentlichungen oder auf meiner Amazon-Seite.

Wo kann man dich noch finden?

Ich bin fast überall. Wer in keinem sozialen Netzwerk unterwegs ist, kann auf meinem Blog hier gelegentlich die neusten News lesen. Meine berufliche Laufbahn kann man auf Xing und LinkedIn nachverfolgen.

Ich bin allerdings vor allem auf Instagram und Lovelybooks aktiv. Facebook nutze ich ausschließlich beruflich, um einige Facebookseiten in meiner Tätigkeit als PR-Berater oder Pressesprecher bei diversen Organisationen zu verwalten.

Kann ich kostenlose Rezensionsexemplare von dir bekommen?

Wenn du ein Blogger oder Buchkritiker bis, kannst du mir eine Mail an autor@leveret-pale.de schicken und ich lasse dir, bei entsprechender Eignung, ein kostenloses Rezensionsexemplar zukommen. Gelegentlich veranstalte ich aber auch auf lovelybooks.de Gewinnspiele und Leserunden zu meinen Büchern. Diese kündige ich meistens im Vorraus an.

Bist du an Kooperationen mit anderen Autoren, Künstlern usw. interessiert?

Sofern ich von der Qualität überzeugt bin – prinzipiell ja. Ich habe bereits einige Male mit andern Autoren und mit Verlagen kooperiert und gemeinsame Projekte aufgezogen. So organisierte ich zum Beispiel für den HybridVerlag eine Lesung der Anthologie Vollkommenheit, die bei der Leipziger Buchmesse 2019 stattfand, war als Berater bei der Gründung des Verlags hummelundsahne tätig und schrieb auch schon mit einigen anderen Autoren gemeinsame Texte oder stellte sie hier auf meinem Blog vor. Immer wieder helfe ich Autorenkollegen auch als Testleser, Korrektor oder Lektor aus. Im Rahmen meiner Bücher arbeitete ich auch schon mit verschiedenen Künstlern (vor allem Illustratorinnen) zusammen.

Meine Zeit ist allerdings begrenzt, weshalb ich nicht bei jeder interessant Kooperation mitmachen kann. Als Vorstandsmitglied des BVjA e.V. kann ich aber oft jemanden vermitteln, der auch für eine Kooperation geeignet wäre, wenn ich zu dem Zeitpunkt kein weiteres Projekt beginnen kann. Es lohnt sich also immer mich anzuschreiben: autor@leveret-pale.de

Welche Schreibprogramme verwendest du?

Microsoft Office Word 2016 und Papyrus Autor 8.

Liest du als Autor auch viel oder schreibst du nur? Und was liest du?

Ich lese sehr viele Bücher aus vielen verschiedenen Genre. Einen genauen Üblick findet man auf meinem Lovelybooksprofil: