Gedankenströme, Hypnagogie, Inspiration und Einschlafen – Betrachtungen eines Schriftstellers um zwei Uhr morgens

(Alternativer Titel; Kreative Insomnie und ihre Vor- und Nachteile) Mein Gehirn arbeitet ununterbrochen: Es kreiert, analysiert, phantasiert, es denkt ununterbrochen in rastlosen Kreisen. Meine Psychiaterin diagnostizierte mir immer wieder einen hohen IQ, ADHS und Depressionen und anderen Kram; aber ich glaube, das sind nur grobe Reduktionen, die gerade mal die quantifizierbaren Symptome umfassen. Es steckt mehr dahinter.  Das Gehirn eines Kreativen,  also auch das eines weiterlesen…

Musiktipp: Zack Hemsey

Der Name Zack Hemsey sagt wahrscheinlich partout den wenigsten etwas, aber die meisten haben sicherlich schon Stücke von ihm gehört. Seinen großen Durchbruch hatte der Komponist und Musikproduzent mit seinem Stück „Mind Heist„, welches im dritten Trailer zum Film Inception läuft. Seitdem kommen Hemseys Stücke immer wieder in Trailern, Serien und Filmen vor, so zum Beispiel bei „The Equalizer“, „The Town – Stadt ohne Gnade“, weiterlesen…

Musiktipp: Cryo Chamber

Heute gibt es mal einen Musiktipp von mir, der vor allem für die Horrorautoren  und -leser unter euch interessant sein sollte. Denn das, was die Künstler des Labels Cryo Chamber produzieren, bewegt sich irgendwo zwischen Musik, Dark Epic Ambient (oder so), sogenannten Soundspaces (Landschaften aus Tönen) und übernatürlichen Klängen, die durch Mark und Bein gehen. So haben die Künstler bereits Lovecrafts „Alten“ mit den Alben weiterlesen…

image_pdfimage_print