Interview mit mir

Die Meldung ist eigentlich etwas älter, aber auf dem neuem Blog hier hab ich sie noch nicht an die große Glocke gehängt, dabei ist das etwas, was viele von euch interessieren könnte:
Vor einem Monat wurde ich von leserkanon.de, einem Literaturportal mit 37.000 registrierten Nutzern, das sich selbst als „Das endgültige Büchergericht“ bezeichnet, zu meiner Anthologie „Wahnsinn“ interviewt. Das Interview findet ihr hier. Ich spreche darin über meine Motivation, meine Pläne und meinen kreativen Schreibprozess.

image_pdfimage_print

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *