Die Leipziger Buchmesse 2017 steht vor der Tür

Es sind nur noch wenige Tage, dann geht in Leipzig die erste große deutsche Buchmesse des Jahres 2017 los – und ich bin mit dabei. Das Wochenende 25.03/26.03.2017 werde ich Leipzig unsicher machen, die Leipziger Buchmesse 2017 besuchen, mich mit Lesern, Bloggern, Autoren und Verlegern treffen, mit Visitenkarten herumwerfen und versuchen, möglichst viel in diesen beiden Tagen zu sehen und erleben, bevor mich Schlafmangel oder Kritiker erledigen.

Um fünf Uhr morgens geht am Samstag mein ICE von München nach Leipzig los und ich werde ungefähr gegen elf Uhr bei der Messe sein und dann mich gleich in die ersten Treffen, Interviews und Workshops stürzen. Meine Rückfahrt ist dann am Sonntagabend, wobei ich dann erst in den frühen Montagstunden wieder in München bin, um dann gleich frisch am Dienstag in die nächste Mathematikklausur zu stolpern.

Zwar habe ich für dieses Jahr keine eigene, konkrete Veranstaltung, wie eine Lesung o.ä. geplant, sondern bin nur als Blogger und Besucher unterwegs, allerdings werde ich beim DSFo-Autorentreffen (Samstag 15 Uhr, Bloggerlounge) und beim BVjA Autorentreffen (Sonntag 14 Uhr, Halle 5 D430) anzutreffen sein und zwischendurch immer wieder bei der Leseinsel und der Bloggerlounge vorbeischauen. Dort werde ich im Laufe der beiden Tage viele meiner Kollegen und bekannte Blogger treffen, wie zum Beispiel Florian von creepycreaturesreviews, das Team von WurmsuchtBuch, das Allround-Genie Gunnar Kaiser und die Autorinnen Monika Loerchner und Sabrina Wolv. Am Samstagabend bin ich mit einer kleinen Autorenrunde zum Essen verabredet und danach werde ich, je nach geistiger und körperlicher Verfassung, ins Leipziger Nachtleben abtauchen. Wahrscheinlich werde ich im DarkFlower oder einer ähnlichen Location anzutreffen sein, oder aber auch Milieustudien in der Eisenbahnstraße betreiben, mal sehen wohin mich meine Beine tragen, so etwas lässt sich schlecht vorhersagen. Mein Hotel liegt zum Glück nur 5min von der Messe entfernt und die eröffnet erst um 10 Uhr, also kann ich mehr oder weniger ausschlafen.

Monikas Pläne für die LBM findet ihr übrigens auf ihrem Blog: https://monikaloerchnersite.wordpress.com/2017/03/19/leipziger-buchmesse-und-lichtbringer/ Sie hat vor kurzem ihren Roman Hexenherz beim acabus-Verlag veröffentlicht. Zurzeit lese ich ihn noch und werde wohl wegen der LBM und Schule noch etwas brauchen, bis ich ihn fertig habe, aber ich kann bereits jetzt eine definitive Leseempfehlung an alle Leser geben, die auf etwas alternative Fantasygeschichten stehen. Eine vollständige Rezension erscheint irgendwann nach der LBM auf meiner persönlichen LovelybooksSeite.

Das wird meine erste Buchmesse sein und ich bin bereits ziemlich gespannt, ob alles so klappt, wie geplant und ob ich alles in der kurzen Zeit schaffe. Ich freue mich aber auch bereits unglaublich, all die Leute zu treffen, die Cosplayer bewundern zu dürfen und neue Bücher, Konzepte, Unternehmen, Ideen, Artworks und Autoren zu entdecken. Wer mir bei diesem kleinen Abenteuer über die Schulter schauen und mich vielleicht sogar bei der ein oder anderen Gelegenheit treffen will, der sollte mir am besten auf Instagram oder Facebook folgen und entsprechend dort kommentieren, denn dort werden ich meine Eindrücke von der Messe zuerst posten und auch eure Kommentar zuerst sehen.

One Reply to “Die Leipziger Buchmesse 2017 steht vor der Tür”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *