Newsletter #3 14.11.2015

Geschätzer Leser, geschätzte Leserin;

Herzlich Willkommen zur dritten Ausgabe meines Newsletters

Diese Woche hatte ich, wie so viele anderen Schülern in Bayern auch, wieder Unterricht und kam nur nebenbei zum Schreiben. Dennoch konnte ich zahlreiche Dinge ins rollen bringen und Vorbereitungen treffen. Hier und da wurde an der Website geschraubt und auch geschrieben, doch das Hauptaugenmerk lag diese Woche in der Vernetzung mit der Schriftstellergemeinschaft. Aber seht, oder eher lest, doch selbst:

Jungautorenstammtisch München

In München kommen nun seit einem halben Jahr jeden ersten Dienstag im Monat Schriftsteller zu einem gemütlichen Autorenstammtisch zusammen. Dieser Autorenstammtisch, der von Frank Raki organisiert wird, hat mittlerweile damit zu kämpfen, dass der Andrang zu groß ist und keine neuen Interessenten in seine Runde aufnehmen kann. Daher plane ich, mit der Unterstützung des BVjA und Frank Rakis, einen Jungautorenstammtisch ins Leben zu rufen, um den Stammtisch der alten Hasen zu entlasten. Dabei sind mit Jungautoren nicht nur die physisch jungen, wie meine 16-jährige Wenigkeit, gemeint, sondern alle die jung in dieser Tätigkeit sind, also Neueinsteiger und Hobbyautoren. Das erste Treffen für alle Interessenten ist für Mittwoch, den 13. Januar geplant. Wir würden uns über zahlreiches Erscheinen freuen. Genauere Daten zur Uhrzeit und Ort werden noch bekanntgegeben. Infos und laufende Updates findest du unter Anderem hier.

Anthologie

Eine kleine Zwischenmeldung bezüglich der Anthologie. Zwei der Kurzgeschichten dafür befinden sich bereits ín Arbeit, dennoch wird die Veröffentlichung sicher nicht mehr dieses Jahr sein, da ich mir diesesmal viel Mühe gebe und auch nicht nur irgendetwas hinschreibe, sondern Geschichten, die wirklich aus meinem Kopf herauswollen und mich selbst mitreißen. Soetwas fällt einem auch nicht jeden Tag in den Kopf und wenn doch lässt sich auch nicht so schnell umsetzen. Also geduldet euch etwas, es wird sich lohnen.

Möglicher Webseiten Umzug

Momentan ziehe ich es in Betracht mit meiner Website www.leveret-pale.de möglicherweise umzuziehen, nämlich von dem etwas eingeschränkten MyWebsite Designe zu einem, das auf WordPress läuft. Sollte ich diesen Wechsel vollziehen würde die Seite für ein paar Stunden, maximal aber für 2 Tage, offline sein, bis ich mich im neuen System zurechtgefunden und sie eingerichtet haben. Da ich den Provider nicht wechsel, wird es ansonsten sehr zügig gehen. Das ist aber einen noch nicht beschlossene Sache.

Buchempfehlung der Woche

Diese Woche habe ich ein besonderes und eher unbekanntes Schmuckstück für euch dabei. Nicht nur, dass es eine Kurzgeschichten Anthologie ist, in der sich gleich 84 Autoren verewigt haben, es ist auch noch kostenlos.

Kurze Geschichten für Zwischendurch: von 84 Autorinnen und Autoren* ist der treffende, wenn auch etwas unschöne, Titel dieser Anthologie, die es leider nur als eBook gibt. Alle Kurzgeschichten darin sind maximal  1000 Wörter lang und so kann man sie Häppchenweise zwischendurch, etwa bei Pendeln oder im Wartezimmer, lesen. Die Texte sind vielfältig, sodass jeder etwas Passendes für sich finden kann, und stets mit einer Kurzbiographie des Autors versehen. Eine großartige Möglichkeit zahlreiche neue Selfpublisherautoren kennen zu lernen und, sofern man es bis jetzt noch nicht getan hat, ein eBook auszuprobieren. Wer sich dafür nicht sofort den neusten Kindle*,oder den eReader eines anderen Herstellers, zulegen will, kann das Buch auch gemütlich auf der Kindle App oder am Pc im Browser lesen.

Das wars auch schon wieder

Das war mein dritter, kurzer Newsletter. Die vorangegangenen findest du im Archiv. Ich hoffe du hattest genauso viel Spaß beim lesen, wie ich beim verfassen und kommst auch demnächst wieder vorbei. Wenn du Kritik oder Anregungen äußern willst, was ich stets Willkommen heiße, schick mir einfach eine Mail an autor@leveret-pale.de.

Mit freundlichen Grüßen

Leveret Pale

image_pdfimage_print